Ritter, RÖmer, Indianer ... Gespielte Geschichten

Ein Tag, der zu einem Höhepunkt Ihrer Klassenfahrt werden kann, steht vielleicht unter dem Motto »Indianer«, »Zirkus«, »Ritter«, »Römer« oder »Zauberer«.

Von morgens bis abends schlüpfen Sie mit Ihrer Klasse bzw. Kindergruppe in eine andere Zeit oder Geschichte. Wir basteln Verkleidungen und gehen auf Schatzsuche, stellen Zwergensehsalbe her oder helfen Kunibert dabei, seine geliebte Lilofee zu retten.

Am Tag der »gespielten Geschichte« ist fast alles möglich.

 

Übersicht Über unsere gespielten Geschichten

 

Hexen und Zauberer oder: Die Freundschaft von Zauberer Zebolon und Hexe Hermine

Aus dem Zauberbuch der Hexe Hermine sind die Seiten verschwunden. Alles war leer, als sie ihre besten Kunststücke beim letzten Hexentreffen vorzaubern wollte. Dabei war Hexe Hermine so stolz. Hat da der Zauberer Zebolon seine Finger im Spiel? Das stellt die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe.

Ihr könnt bestimmt helfen, denn wir wissen ja, dass alle Wunder und Zauber bereits auf der Welt sind und nur von Zauberern, Hexen oder Kindern gefunden werden müssen.

zurück zur Übersicht

 

Indianer

Ituma, die Tochter des Häuptlings Paschua, seit 10 Sommern im Tipi zu Hause, kennt sich schon gut aus mit den wichtigen Dingen im Indianerleben. Eigentlich ist sie auch sehr zuverlässig; trotzdem hat sie den Stab des Medizinmannes verloren.

Die Kraft der Natur und die Energie der Gruppe helfen, eine Lösung für Itumas Problem zu finden. Viele kreative Angebote verknüpft mit den Schätzen des Waldes lassen die Indianertage in der JuBi zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das Lagerfeuer am Ende rundet das Programm ab.

zurück zur Übersicht

 

MÄrchen

Heute ist ein richtig netter Tag mit vielen Geschichten und Märchen geplant, aber OH SCHRECK, das Märchenbuch ist leer. Alle Seiten blank und kein Buchstabe mehr dort, wo er hingehört.
In Kleingruppen lernen die Kinder verschiedene Märchen kennen.
Sie nähen einen Knopf an wie das tapfere Schneiderlein, schnappen nach süßen Bretzeln wie Hänsel und Gretel. Sterntaler, die Bremer Stadtmusikanten und Rumpelstilzchen sind nur ein paar Geschichten, die die Jungen und Mädchen an diesem Tag spielerisch kennen lernen. Am Ende des Tages ist das Märchenbuch wieder gut gefüllt.

zurück zur Übersicht

 

Matheabenteuer

Wir sind als Geheimagenten auf der Jagd nach der verlorenen Zahl - der Zahl, die wir brauchen, um eine Maschine zu finden. Diese Maschine ist in der Lage, alle Zahlen aus der Welt zu ziehen. Zahlen und Ziffern verschwinden. Kein Geburtsdatum mehr, keine Telefonnummer, keine Zeugnisnote und keine bestimmte Anzahl von Brötchen. Keine Kilometer mehr auf dem Tacho und keine Zahlen mehr auf dem Geld. Das ist bedrohlich für uns Menschen, die ganze Welt wird sich verändern ... Also wird es Zeit auf Agentenjagd zu gehen und die verlorene Zahl zu finden. Für alle, die noch nicht wissen, das Knobeleien, logisches Denken, Mathe auch Spaß machen kann.

zurück zur Übersicht

 

Piraten

In einem Gedicht heißt es: "Piratenschatz, Piratenschatz. / Wer führt mich hin, wo mag er sein? / Bist kein Pirat – bleibst du allein. / Vom Glück verflucht / den Schatz gesucht. / Bist du Pirat, dann wird er dein."

Emma die Furchtlose war bekannt als gefährliche Ruhrpiratin. Nichts war vor ihr sicher, jeder fürchtete sich. Ihre List und ihr Geschick, die Schiffe und Boote der Wohlhabenden zu entern, waren legendär. Ihre Manschaft stand hinter ihr wie ein Mann. Ihre Beute versteckte, verbuddelte und versenkte sie und viele Schätze sind bis heute nicht gefunden.

Den größten und legendärsten Schatz versteckte sie hier in der Gegend und durch Zufall ist es uns gelungen, an einen Teil der Schatzkarte zu kommen. Aber es liegt ein Fluch auf der Suche nach dem Schatz. Diejenigen, die es bisher vergeblich versuchten, sind umgekommen oder wurden nie wieder gesehen. Werden wir es gemeinsam schaffen, den Schatz der Emma zu heben?

zurück zur Übersicht

 

Ritter

Lilofee, die liebliche Braut von Ritter Kunibert, wurde von dem bösen Magier Mechternich entführt und in ein Verlies gesperrt. Damit Kunibert sie nicht befreien kann, hat Mechternich den Schlüssel vom Verlies in die Zukunft gehext. Und nun müssen die Mädchen und Jungen
helfen. Zur Tarnung vor dem Magier werden sie zu Knappen - erfahren etwas über Rittertugenden, stellen in der Waffenschmiede ein Schwert her, üben Minnesang und nehmen an einem Rittertunier teil. Durch verschiedene Briefe werden die Kinder über 1 bis 3 Tage durch die Geschichte geführt.

zurück zur Übersicht

 

Rittermahl und Ritterfest

Nach einem Besuch der Burg Blankenstein, des Stadtmuseums Hattingen in Blankenstein oder auch nach einem Tag »gespielte Geschichten« mit dem Ritter Kunibert und der schönen Lilofee bietet sich als Abendprogramm statt eines Abendessens ein Rittermahl mit anschließendem Ritterfest an. Bei passender Musik und viel Kerzenschein gibt es jede Menge gute Dinge zu essen, an denen sich schon die alten Ritter erfreut haben.

Wie wäre es danach mit einem Menuett oder ein paar Rätseln, die Kurzweil bringen?

zurück zur Übersicht

 

RÖmer

Julius Caesar hat Pelenius der Stadt Rom verwiesen. Nun will dieser eine neue Stadt gründen: Juventas, geweiht der Göttin, die Kinder und Jugendliche beim Erwachsenwerden begleitet. Pelenius und Laetitia suchen die Hilfe von Kindern. Und auf einmal ist das Stadtwappen gestohlen und die Schärgen Caesars haben Laetitia entführt und mit einem Bann belegt.

Wird die Stadt Juventas gebaut und das Stadtwappen gerettet? Neben dem Basteln von Verkleidung lernen die Kinder auch etwas über römische Götter, ein lateinisches Lied, römische Zahlen und feiern am Ende die Stadtgründung.

zurück zur Übersicht

 

Vampire

Der kleine Vampir Wenzel Valerio hat sein Spiegelbild verloren und nun traut er sich nicht mehr nach Hause. Er hat Angst vor dem Ärger mit seinen Eltern, Tanten, Onkels, Großeltern, Großtanten, Großonkels, Urgroßeltern, Urgroßtanten, Urgroßonkels, Ururgroßeltern und dem Rest der großen Familie.

Gemeinsam schaffen es die Kinder, durch viele verschiedene Aufgaben zum Thema »Halloween« das Spiegelbild von Wenzel wieder zu finden.

zurück zur Übersicht

 

Zirkus

Hereinspaziert! Hereinspaziert!

Wer ist der Clown und mit wievielen Bällen kann ich jonglieren? Dem Direktor vom Zirkus »Saus und Braus« fehlen die Artisten und ihr könnt einspringen.

Mit einfachen Mitteln wird nach individuellen Fähigkeiten ein kleines Zirkusprogramm zusammengestellt, das dann später auch aufgeführt wird.

zurück zur Übersicht

 

Zwerge und Trolle

Insbesondere für unsere jüngeren Gäste gibt es nun in der JuBi einen Baustein zum Thema Trolle, Elfen und Feen. In einem »abenteuerlichen« Waldspaziergang werden wir erkennen, dass es viele Zeichen und Spuren gibt, die uns zeigen, dass die fabelhaften Wesen auch hier im
Welperwald zu Hause sind. Trollwohnungen und Feengold sind ebenso zu entdecken wie der große »Stiepeler Zwerg«, der oft nur von Kinderaugen gesehen wird.

zurück zur Übersicht